Filmografie

2017

DAHEIM IN…STEINBERG AM SEE (Super35, Doku, 45 Min, BR), Kamera, Regie: Dominique Klughammer

Willi in Lima (Super35, Doku, 25 Min, Kindermissionswerk), Kamera, Regie: Marcus Kablitz

Ein guter Grund zu feiern (Super35, Doku, 4 Folgen, ZDF), Kamera, Regie: Marcus Kablitz

https://www.zdf.de/gesellschaft/ein-guter-grund-zu-feiern

2016

SONNTAGS EXTRA (Super35, 2×30 Min.-Doku, ZDF), Kamera, Regie: Marcus Kablitz

VERENA BENTELE (Super35, 45 Min.-Doku, BR) Kamera, Regie: Uli Kick


BEGEGNUNGEN IM HEILIGEN LAND (Super35, 45 Min.-Doku, ZDF) 1.Kamera, Regie: Roman Farkas
http://doku5.com/begegnungen-im-heiligen-land-markus-lanz-palaestina-israel/

WILLI IN KENIA (Super35, 25 Min.-Doku, Kindermissionswerk), Kamera, Regie: Marcus Kablitz
https://youtu.be/Y69VzAp67Fk

PROTOKOLLE DES BÖSEN (Super35, 5×30 Min, A+E Networks), Co-Kamera, Regie: Uwe Greiner

Abenteuer Österreich- DIE BERGRETTER (Super35, 60 Min.-Doku, Servus TV), Kamera, Regie: Christian Rost

http://www.servustv.com/de/Medien/Abenteuer-Oesterreich

STERNSINGER-KINDERARBEIT (Super35, 25 Min.-Doku, Kindermissionswerk), Kamera, Regie: Marcus Kablitz

Mariam (Mutter von Salma) und Willi am Teppichwebstuhl, Milik, Indien
Mariam (Mutter von Salma) und Willi am Teppichwebstuhl, Milik, Indien. Foto B. Flitner

2015

CODE OF SURVIVAL – DIE GESCHICHTE VOM ENDE DER GENTECHNIK  (HD, Kino-Doku, 90 Min, DENKmal-Film) 1. Kamera, Regie: Bertram Verhaag

DEAUVILLE Green Award in Gold beim Deauville Filmfestival in Frankreich. IndieFest Film in Kalifornien: Award of Excellence. Seche weitere Festivals (u.a. das dok-fest München…) haben den Film 2017 im Programm.

Hier der Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=-MzymeS6AUI

LEBENSLINIEN-ADNAN MARAL (Super35, 45 Min.-Doku) Kamera, Regie: Carola Wittrock

EIN GUTER GRUND ZU FEIERN (Super35, Dokuserie, 6x 12 Min, ZDF) 1.Kamera, Regie: Marcus Kablitz

https://www.zdf.de/gesellschaft/ein-guter-grund-zu-feiern

DIE REGENMACHER (Super35, 90 Min.-Doku) Kamera, Regie: Martin Biebel

20-40-60 (Super35, Doku, 3×60 Min, ZDF), Co-Kamera, Regie: Dominique Klughammer

https://www.zdf.de/dokumentation/37-grad/20-40-60-aufbruch-100.html

https://www.zdf.de/dokumentation/37-grad/20-40-60-zwischenbilanz-100.html

https://www.zdf.de/dokumentation/37-grad/20-40-60-sechziger-100.html

2014

DER ZORN JUNGER MÄNNER (Super35, Doku, 90 Min, BR,WDR) Kamera mit Uli Kick, Regie: Uli Kick
Leipziger Dok-Festival, 2014, Hofer Filmtage 2014

https://vimeo.com/108697749

DER BAUER UND SEIN PRINZ (HD, Kino-Doku, 90 Min, DENKmal-Film) 1. Kamera, Regie: Bertram Verhaag

9 Festivalpreise (Stand 2015)

DAHEIM IN GRAFENRHEINFELD (HD, Doku, 45 Min, BR) Kamera, Regie: Dominique Klughammer

SAMEN IN DIE HERZEN SÄEN (HD, Doku, 40 Min.) Kamera, Regie: Bertram Verhaag

EIN GUTER GRUND ZU FEIERN (Super35, Dokuserie, 4x 12 Min, ZDF) 1. Kamera, Regie: Marcus Kablitz

BaCi – BMW (Super35, Imagefilm, 4×4 Min, BMW) Kamera, Regie: Arne Sinnwell

IM VEREIN (HD, Doku, 45 Min, MDR, NDR) Kamera, Regie: Christian Rost

DAS FEST IM GRIFF (HD, Dokuserie, 3×45 Min, Disney) 1. Kamera, Regie: Diana Rohmeier, Sebastian Hirt, Christian Rost

2013

37 GRAD – KEINEN TROPFEN MEHR (HD, Doku, 30 Min, ZDF) Kamera, Regie: Maike Conway

DAS LIEBE RINDVIEH (HD, Doku, 45 Min, BR) Kamera, Regie: Bertram Verhaag

PING PONG (HD, Dokuserie, 10×15 Min, BRalpha) Kamera, Regie: diverse

2011/12

FREIGESTELLT (HD,Doku, 90 Min,BR), 1. KAMERA, Regie: Claus Strigel

UNTER MENSCHEN (HD, Kino-Doku, 90 Min, WDR,ORF) Kamera, Regie: Claus Strigel, Christian Rost

Berlinale-Premiere, Grimme-Preis Nominierung 2015, Sichuan Festival in Chengdu: Gold Panda, (best director) Pariscience Festival: Le Grand Prix, Teilnahme an 17 Festivals

PAULA UND DIE WILDEN TIERE (HD, Dokuserie, 25 Min,BR) Kamera, Regie: Anja Radler)

DER LANDHÄNDLER (HD, Doku, 45 Min, BR) Kamera, Regie: Bertram Verhaag

DER ÖKOBRÄU IM ALTMÜHLTAL (HD, Doku, 45 Min, BR) Kamera, Regie: Bertram Verhaag

20-40-60 (HD, Doku, 3×60 Min, ZDF), Co-Kamera, Regie: Dominique Klughammer

2010

KARTOFFELLIEBE (HD-45 Min.-Doku, BR) Kamera, Regie: Bertram Verhaag

BISMUNA REVISITED (HD-90 Min.-BR) 2. Kamera, Regie: Uli Kick

DIE WIEDERKEHR DES PHARAO (HD-45 Min.-Doku, ZDF) Kamera, Regie: Bertram Verhaag

NUMBER ONE (DigiBeta – 8×60 Min. – Musikdoku-Reihe, 2. Staffel, Kabel 1) 1.Kamera, Regie: Anita Bechloch, u.a.
Nominierung Grimme-Preis für Markus Kavka, Bayerischer Fernsehpreis 2011

FETT WEG! (HD-3×45 Min, Doku, ZDF) 1. Kamera, Regie: diverse

20-40-60 (HD, 3×60 Min, Doku, ZDF), Co-Kamera, Regie: Dominique Klughammer

2009

GEKAUFTE WAHRHEIT (Originaltitel: Scientists Under Attack)
(HD – 90 Min. – Doku) Kamera, Regie: Bertram Verhaag

Mehr als 45 Festivalteilnahmen und diese Preise (Stand 2-11):
The Indie Fest: Best documentary, Top Ten Films at Kansas International Film Festival, Arpa Film Festival AT&T: Award For Environmental Conservation and Stewardship, The Columbus Institute For Contemporary Journalism Award, Accolade Award: Best Documentary, Best Feature Documentary at Maverick Movie Awards,
Best Original Score at Maverick Movie Awards

 

Der SCHEIN TRÜGT (HD – 98 Min. – Doku) Kamera, Regie: Claus Strigel

NUMBER ONE (DigiBeta – 8×60 Min. – Musikdoku-Reihe, Kabel 1) 1. Kamera, Regie: Anita Bechloch, u.a.

2008

JACOBS FOUNDATION (HD – 12 Min. – Imagefilm) Kamera, Regie: Fritz Karmann
Preis: World Media Award Gold for Productive Youth Development

SOS KINDERDORF GHANA (P2 – 30 Min. – Imagefilm) Kamera, Regie: Joachim Puls

DOMSPATZEN (HDCam – 90 Min. – Doku, BR) Kamera, Regie: Matti Bauer
Preis: Bayerischer Fernsehpreis 2009

UNSERE WILDE MEUTE (DigiBeta – mehrere Teile je 20 Min, ZDF) Kamera, Regie: Daniela Agostini, Britta Marks, Kim Koch

DER BAUER, DER DAS GRAS WACHSEN HÖRT (HD – 45 Min. – Doku, BR) Kamera, Regie: Bertram Verhaag
2. Preis: Atlantis Natur- und Umweltfest 2009, Ökofilmtour 2010 Preis für „Beste Journalistische Leistung“, 6. Filmfest Eberswalde: Publikumspreis, NaturVision Filmfestival: 2010 Publikumspreis, Filmpreis Bayern 2010 des FFF Bayern

2007

37 GRAD- ZEIT DER WUNDER (DVCam – 16:9 -2×45 Min – ZDF), Kamera (mit Frank Lehmann), Regie: Dominique Klughammer, Wolfgang Klauser

MOND SONNE BLUME SPIEL (HDV-90 Min. – arte, BR) Kamera, Regie: Claus Strigel
https://youtu.be/qWToaKrVMrY
Sole Luna Festival, Palermo 2009: „Price for Best Photography“

UNSERE WILDE MEUTE (DigiBeta – mehrere Teile je 20 Min, ZDF) Kamera, Regie: Daniela Agostini, Kim Koch

DER BAUER MIT DEN REGENWÜRMERN (DVCam – 45 Min. – BR) Kamera, Regie: Bertram Verhaag

MIT DER KRAFT DER SONNE – Ibrahim Abouleish – Der Visionär
(DVCam – 45 Min. – RB, arte) Kamera, Regie: Bertram Verhaag
Preis: Golden Lynx for the Best Journalistic Achievement, Ökomedia 21. International Environmental Film Festival

Waldemar Hauschild, Kameramann

PLASTIK: BILLIGER STOFF – HOHER PREIS (DVCam – 45 Min. – arte) Kamera, Regie: Bertram Verhaag

RENTNER GMBH (DVCam – 30 und 52 Min. – WDR, arte) Kamera, Regie: Bertram Verhaag
3. Preis: Film ab! 50?-Kurzfilmwettbewerb des Exground-Filmfestivals 2009

WILLI WILLS WISSEN – Was hat der Kran am Haken?
WILLI WILLS WISSEN – Wer singt in den höchsten Tönen? (Grimme-Preis Nominierung)
WILLI WILLS WISSEN – Verliebt, verlobt, Verheiratet! (DigiBeta, 30 Min, ARD, BR, Kika) Kamera, Regie: Arne Sinnwell, Ralph Wege, Katja Wallenfels

2006

WILLI WILLS WISSEN – Wie kommen die Nachrichten ins Fernsehen? (DigiBeta – 30Min, ARD, BR, Kika) Kamera, Regie: Arne Sinnwell

DIE TIERRETTER VON AIDERBICHL (DigiBeta – 17 Folgen je 25 Min, ARD-Dokusoap) Kamera für Trailer, Beautyshots, Opener, Regie: diverse

X-PEDITION IN DIE ZIVILISATION (HDV – 16:9 – 6×12 Min, Galileo, FWU) Kamera, Regie: Claus Strigel

GUT ZU WISSEN – TIERHELFER (DigiBeta- 30 Min, RTL 2) Kamera, Regie: Christian Rost

DAS ENDE DER KINDHEIT (DVCam – 16:9 – 5×26 Min, Arte), Kamera (mit Frank Lehmann), Regie: Dominique Klughammer, Wolfgang Klauser
Nominiert für den Grimme-Preis 2007

FORSCHEN FÜR DIE ZUKUNFT (DigiBeta – 30 Min, Max-Planck-Ges.) Kamera, Regie: Louis Saul
WorldMediaFestival Hamburg 2006, intermedia-globe-Silver Award

2005

TANJA ENTSCHEIDET SICH FÜR EIN KIND (DigiBeta -45 Min, WDR) Kamera, Regie: Ute Wagner-Oswald

WILLI WILLS WISSEN – Wer baut das Fertighaus fertig (DigiBeta – 30 Min. – ARD, BR, Kika) Kamera, Regie: Matthias Rebel

14751 – EINE FILMISCHE ANDACHT (DVCAM – 15Min. – FWU, Kulturstiftung des Bundes) Kamera, Regie: Claus Strigel
http://www.denkmal-film.com/abstracts/14751.html

LIEBE LEBEN – in Deutschland daheim (DigiBeta – 3 Folgen je 30 Min, BR) Kamera, Regie: Christian Baur, Sylvain Welz, Bernd Schumacher

CLEVER (Digibeta – mehrere Zuspieler, SAT 1) Kamera

2004

QUER… DURCHS HERZ (DVCam , 16:9 – 3 Folgen je 45 Min , BR) Kamera, Regie: Daniela Agostini, Annette Link

WILLI WILLS WISSEN – Wer vermöbelt den Wald ? (DigiBeta – 30Min, ARD, BR, Kika) Kamera, Regie: Ralph Wege

POPSTARS – Casting (DigiBeta – 4 Folgen je 60 Min. – Pro 7), Lichtsetzender Kameramann, Regie: Felix Fischer

DIE SIEDLER – AM ARSCH DER WELT (DVCam – 16:9 – 92 Min, RB für ARD), Kamera, Regie: Claus Strigel
Förderpreis des FFF Bayern beim Dokumentarfilmfest München 2004, Internationales Dokumentarfestival Leipzig (Deutscher Wettbewerb), Ökomedia, Dokfilmfest Kassel

2003

KRANK AUF VIER PFOTEN (DigiBeta – 60 Min.- RTL 2 ) Kamera, Regie: Michaela Nenninger

100 JAHRE DEUTSCHES MUSEUM – EIN MUSEUM MACHT MOBIL (DigiBeta, 30 u. 45 Min. – BR) Kamera, Regie: Louis Saul

MIT DEM WILLEN WUNDER SCHAFFEN – TOMS KAMPF GEGEN DIE LÄHMUNG (BetaSP, 45 Min. – ARD) Kamera, Regie: Ute Wagner-Oswald

DEUTSCHLANDS BESTE PARTIEN (DigiBeta, 5 Folgen je 50 Min, RTL 2) 1. Kamera, Regie: Michael Mildner, Astrid Möller, Michaela Nenninger

2002

DEUTSCHLAND WIE ES KEINER KENNT (Beta SP, 3 x 60 Min.- Readers Digest), Kamera, Regie: Winni Demuss

SECRETS OF POWER – GORBATSCHOW-BUSH (Doku – 60 Min.), Kamera,Regie: Andi Einbeck

DIE NEUE SCHÖPFUNG (Doku – 15 Min. – arte), Kamera, Regie: Nicola Enderle, Carl-A. Fechner
Deutscher Wirtschaftsfilmpreis, Hauptpreis EKOTOP Film Festival 2001, Bratislava, Hauptpreis AGRO Film Festival 2001, 20. Deutschsprachige Wirtschaftsfilmtage, Salzburg, 3.Preis

FOREVER YOUNG (Prisma Film und TV für Eurovideo, 60 Min.), Kamera, Regie: Andi Einbeck, Alex Linke

PERFECT BODY (Prisma Film und TV für Eurovideo, 60 Min.), Kamera, Regie: Alex Linke, Christian Rost

QUER… DURCH FRANKEN (16:9 – Reportage 45 Min. – BR), Kamera, Regie: Marc Haenecke

QUER… DURCH OBERBAYERN (16:9 – Reportage 45 Min. – BR), Kamera, Regie: Daniela Agostini

QUER… DURCH NIEDERBAYERN (16:9 – Reportage 45 Min. – BR), Kamera, Regie: Dominique Klughammer

2001

WENN DIE SEELE NICHT SATT WIRD – die veschwiegene Sucht (Beta SP, 60 Min, ARD), Kamera, Regie: Ute Wagner-Oswald
Dokumentarfilmfest München

2000

MAKING OF – GRÜNE WOLKE (digi Beta, 2×30 Min., KiKa) Kamera, Regie: Ilona Jerger

STROM AUS DER SONNE (Beta SP, 45 Min, N3) Kamera, Regie: Nicola Enderle, Carl-A. Fechner
www.fechnermedia.de

DAS PROMETHEUS-PRINZIP – Die endlose Quelle: Solarenergie (Beta SP- 30 Min. – Deutsche Welle) Kamera, Regie: Nicola Enderle, Carl-A. Fechner
Preis des Wirtschaftsministeriums, Preis beim XXVII. Internal Film Festival, Bratislava

DER STOFF AUS DEM DIE ZUKUNFT IST – Energie aus Wasserstoff (Beta SP, 45 Min. – N3) Kamera, Carl-A. Fechner, Martin Pehnt
EKOTOP Film Festival 2001, Bratislava

WELTKURIER – VIETNAM (Mini DV- 30 Min. – BR) Kamera, Regie: Christian Weisenborn

1999

KRAFT AUS DER SONNE – Biomasse als Energieträger (Beta SP- 45 Min. –  N 3, arte), Kamera, Regie: Carl-A. Fechner

LEGENDEN – NIKI LAUDA (Beta SP – 45 Min. – ARD) Co-Kamera, Regie: Christian Weisenborn

DIE LETZTE MAHADEWI (Beta SP, 60 /90 Min. – BR, arte) Co-Kamera, Regie: Karin Kaper, Dirk Szuszies
Publikumspreis 5. EthnoFilmfest, Berlin, Mill Valley Filmfestival, California
Vancouver International Film Festival

1998

DIE WÄRME, DIE AUS DER SONNE KOMMT – SOLARTHERMIE (Dok. – 45 Min.- N3) Kamera, Author: Gabriele Ammermann, Regie: Carl-A. Fechner

STREETWORK ORANGE (Dok. – 45Min. – BR) Kamera, Regie: Petra Heilingbrunner und Uli Kick
www.artechock.de/streetwork-orange

sowie fünf Filme für FWU (je 20Min.) Kamera

seit 1998

Regiekamera bei Zuspielern für „Herzblatt“

1996

BEZIEHUNGSKISTE (Dok. – 45 Min. – HR, ARD) Kamera, Regie: Claus Strigel
www.denkmal-film.com
33. Grimme-Preis 1997

BLUE EYED (Dok. – 90 Min. – WDR, 3sat, BR) Kamera, Regie: Bertram Verhaag
https://youtu.be/9lSXyg0dnfU
www.artechock.de/blue-eyed
www.denkmal-film.com/blue-eyed
14 Internationale Preise wie Chris Award 1996, Best Film of the Festival, Orlando 1997, CIVIS 1. Preis 1997

KRÄTZÄ – Kinder kämpfen um ihre Rechte (Dok. – 45 Min. – WDR) Kamera, Regie: llona Jerger

GRENZGÄNGER – Hans Peter Dürr (Portrait – 90 Min. – BR) Kamera, Regie: Bertram Verhaag
www.denkmal-film.com/grenzgänger

DIE JAHRHUNDERTFLUT – oder – Jammer oder Chance (Dok. – 60 Min. .- N3, arte) Kamera, Regie: Carl-A. Fechner
www.fechnermedia.de
Envirofilm 1998, Slowakische Republik

 

1995

SONNENGEFLECHT (Dok. – 45 Min. – HR, 53, MDR) Kamera, Regie: Bertram Verhaag
www.denkmal-film.com/sonnengeflecht

GANZ REIZEND-OZON (Doku – 30 Min. – efs) Kamera, Regie: Ilona Jerger

1994

DER GRÜNE KAKTUS (Dok. – 30 Min. – WDR, efs) Kamera, Regie: llona Jerger
Prix Leonardo, Italien

DAS INNERE AUSLAND (Dok. – 45. Min. – WDR, HR, N3) Kamera, Regie: Bertram Verhaag
www.denkmal-film.com/das-innere-ausland

1993
SINEMA LEO (Dok. – 45 Min. – efs, WDR, 3sat) Kamera, Regie: Joachim Puls

CARMINA BURANA AM ZUCKERHUT (Doku – 30 Min. – efs) Kamera, Regie: Frieder Sandel)

1992

ZUR FEIER DES TAGES (Dok. – 45 Min. WDR, NDR, 3sat) Kamera, Regie: Georg Stingl

ANGST – TOR ZUR FREIHEIT (Dok. – 90 Min.-  ARD, arte) Kamera, Regie: Bertram Verhaag
www.denkmal-film.com/angst

1991

HOSPIZ – STERBENDEN HELFEN (Dok. – – 5x 25 Min. – Kath. Filmdienst) Kamera, Regie: Georg Stingl
Magna Cum Laude, Internationale Medikinale, Hannover

KONTAKTE – ARBEITSWELT (Dok. – 45Min.- ZDF) Kamera

1990

WANDEL UND GLEICHKLANG (Dok. – 45Min. – BR) Kamera, Regie: Georg Stingl

DIE HEIMAT BLEIBT HIER (Reportage – 30 Min. – Evangelisches Fernsehen) Kamera, Regie: Joachim Puls

 

1989

O, BRASIL (Dok. – 30 Min. efs, SAT.1) Kamera, Regie: Werner Küstenmacher

SAMSTAG, 15 UHR (Kino-/Fernsehfilm – 10 Min. – Premiere, arte) Kamera, Regie: Peter Frey
Auszeichnung: wertvoll

seit 1988

STUDIOKAMERA bei Produktionen von „A“, wie Arabella Kiesbauer, über „G“, wie Thomas Gottschalk bis „Z“ wie Gundis Zambo

1988

HEIMATFAHRT (Dok. – 60 Min. – RB, ARD) Kamera, Regie: Gerald Grabowski

MICHAEL, 18 (Kino-/Fernsehfilm – 15 Min. – ZDF) Kamera, Regie: Peter Frey
Auszeichnung: wertvoll

JAKOB KAISER (Dok. – 45 Min. – ZDF) Kamera, Regie: Georg Stingl

ERINNERN HEISST NICHT VERGESSEN -JUDEN IN BAYERN (Reportage – 30 Min. – efs) Regie

seit 1987

25 Reportagen (Evangelisches Fernsehen – 30Min.) Kamera

1987

IRMGARD GIETL (Dok. – 45 Min. – ARD, RB) Kamera, Regie: Claus Strigel, Bertram Verhaag
www.denkmal-film.com

FRANZ STOCK (Dok. – 45 Min. – SWF, WDR) Kamera, Regie: Friedrich Klütsch und Georg Stingl

GESCHICHTE ALS CHANCE – ZUM BEISPIEL DACHAU (Reportage – 30 Min. – Evangelisches Fernsehen) Regie, Kamera

KONSONANZ CON DISSONANZ (Doku – 95 Min.) Co-Kamera, Regie:Pia Landmann, Sabine Fröhlich

DEUTSCHER ALLTAG-GEBURT (Doku – 45 Min. – WDR) Kamera, Regie: Juliane Schuhler

1986-1988

SPALTPROZESSE (Dok. – 90 Min. – Dritte Programme) Co-Kamera, Regie: Claus Strigel, Bertram Verhaag
www.bjfev.de
www.denkmal-film.com/spaltprozesse

Auszeichnungen: Preis der Deutschen Filmkritik, Bester Dokumentarfilm 1997, Hauptpreis Ökomedia 1987

1986

DIE ZEIT NACH DEM ORKAN (Dok. – 90 Min. – ZDF) Kamera, Regie: Gerald Grabowski
Auszeichnung: Besonders Wertvoll

BONIFATIUS (Spiel-Doku – 45 Min. – Tellux) Kamera, Regie: Friedel Klütsch

Industrie – und Imagefilme, Werbung

ALSTOM-BALLARD (Brennstoffzelle), ASTA MEDICA (Parkinson), BYK GULDEN (Notfallpraxis), CARITAS (Aussiedler), COLLEGIUM AUGUSTINUM (Altenheime), DEUTSCHE BIBELGESELLSCHAFT (Buchdruck), DHLMARRIOTT-HOTELGRUPPE (Fortbildung), RAVENSBURGER HÄNDLERVERBUND (Spot), SOLAR NA KLAR (Kampagnen-Film), SPARKASSE BADEN-WÜRTTEMBERG (Spot), KARL SUSS (CD-Herstellung), TESSAG-ASE (Solarzellen), UNI DARMSTADT (Baustoff-Recycling)

GAGGENAU (Küchen), BMW (Motorsport), MEDENT (Datenverarbeitung)

MAN (Imagefilm), QUELLE INNOVATIONSPREIS (Portrait)

OSRAM (Werbung, Imagefilm), BEHNCKE FILTER (Werbung, Imagefilm), PRO 7 (Trailer), KABEL 1 (Werbung), MAX-PLANCK-GESELLSCHAFT (Imagefilm), JACOBS FOUNDATION, Zürich (Imagefilm)

QUELLE Institut für Warenprüfung (Imagefilm)

MAN FERROSTAAl – Südostasien (DigiBeta, Imagefilm) Regie-Kamera

SIEMENS ( Imagefilm)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen